• 100% SSL-Verschlüsselt
  • Zugang sofort verfürgbar
  • Kostenlose Freischaltung*
  • 100% Kostenlos**
Webinar eintragen | Kontakt: support@webinare24.de

Was sind Webinare?

Ein Webinar oder auch Web-Seminar ist ein Seminar, das über das Internet gehalten wird. Üblicherweise handelt es sich bei einem Seminar um eine Lern- und Lehrveranstaltung, mit dem Ziel, Wissen interaktiv zu erwerben oder zu vertiefen. Die gebotenen Inhalte werden dabei von einem Seminarleiter bzw. Trainer vermittelt. Je nach Ausprägung werden häufig auch weitere Wortzusammenfügungen für den Terminus „Webinar“ benutzt. Diese sind insbensondere aber nicht ausschließlich Online-Seminar, Live-Webcasts, Webinterview oder Webkonferenzen. Die auf Webinare24 angebotenen Webinare sind thematisch meist den Rubriken Jugend- und Erwachsenenbildung, der betrieblichen Fortbildung, Veranstaltungen weiterer Bildungsträger zugeordnet. Die Veranstaltungen, die in virtuellen Klassenzimmern stattfinden, bezeichnet man ebenso als Live Online Training. Moderne Methodik und Didaktik bestimmen die Wissensvermittlung innerhalb der Webinare, die oft auch eine Kommunikation zwischen den Teilnehmern (der Lerngruppe) ermöglichen (Soziales Lernen). Der Vortragende (Trainer oder Seminarleiter) gestaltet dabei ein Lernklima, in dem die Teilnehmer optimale Rahmenbedingungen für eigenverantwortliches Lernen finden. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um erfahrungsorientiertes Lernen, sprich einen handlungsorientierten Unterricht mit dem Ziel, den Teilnehmern anwendbares Wissen strukturiert und verständlich zu vermitteln.

Wie sind Webinare aufgebaut?

Da Webinare meist interaktiv gestaltet sind, ermöglichen sie eine beidseitige Kommunikation zwischen dem oder den Vortragenden und Teilnehmern. Ein Webinar folgt üblicherweise einer vordefinierten Agenda mit festen Start- und Endzeiten. Oft werden verbale Erläuterungen des Vortragenden oder vorbereitete Lehrinhalte in Form von Präsentationen, Videos etc. am Bildschirm gezeigt. In den meisten Fällen erfolgt die Kommunikation nicht nur einseitig, sondern die Teilnehmer haben die Möglichkeit über eine Sprechgarnitur, ein Mikrofon oder eine Chatfunktion am Computer mit dem Vortragenden und anderen Teilnehmern in Kontakt zu treten. Weitere Interaktionsmöglichkeiten von Webinaren sind das Herunterladen von Dateien (Texte, Abbildungen, Videos, Excel-Tools etc.) oder die Teilnahme an Umfragen. Ebenfalls wird Webinarteilnehmern oft die Möglichkeit geboten, die Webinaraufzeichnung erneut zu streamen oder herunterzuladen um später das gelernte aufzufrischen oder unklare Lerninhalte erneut zu konsumieren.

Was ist der Unterschied gegenüber einem Webcast oder Podcast?

Im Unterschied zum Webinar gleicht der Webcast einer Fernsehsendung, welche jedoch speziell für das World Wide Web konzipiert wurde und in vielen Fällen ebenfalls die Möglichkeit einer zweiseitigen Kommunikation bietet. Der Webcast unterscheidet sich wiederum vom Podcast darin, dass keine Mediendateien lokal gespeichert werden.

Wofür werden Webinare eingesetzt?

Besonders hervorzuheben ist, dass an Webinaren (zumindest theoretisch) eine unbegrenzte Anzahl an Personen teilnehmen kann. Folglich können diese auch für Großveranstaltungen wie E-Learnings, Produkteinführungen/-erläuterungen, Pressekonferenzen oder online-Analysegesprochen eingesetzt werden. Viele Webinare sind jedoch ihre Teilnehmerzahlen betreffend begrenzt, um den Webinarteilnehmern ein optimales Lernergebnis zu gewährleisten. Manche Anbieter setzten sogar auf eine gewisse Zielteilnehmerzahl um im Anschluss eine fruchtende Diskussion zu starten. Hierbei darf die Teilnehmerzahl nicht zu groß sein, um jedem Teilnehmer das Stellen und dem Vortragenden das Beantworten dieser zu ermöglichen und auch nicht zu klein sein, um genügend Fragen zu erhalten und die Webinar-Teilnehmer auch von Fragen Anderer profitieren zu lassen.

Welche Vorteile bieten Webinare für Teilnehmer?

Wir leben in einer Welt mit unzähligen technischen Möglichkeiten. Manche schöpfen wir voll aus, wie beispielsweise das Telefonieren oder „checken“ von Emails über Mobiltelefone, und manche lassen wir aufgrund veralteter Denkmuster brach liegen. Auch wenn sich hier bereits ein Wandel durch das Heranwachsen der neuen Generationen andeutet, gehört die Aus- und Weiterbildung mittels Webinare zumindest im deutschsprachigen Raum definitiv zu zweiteren. Dabei sind die Vorteile für Teilnehmer klar ersichtlich und alle technischen Voraussetzungen bei nahezu jedem erfüllt.

1) Somit wären wir auch schon bei dem ersten großen Vorteil von Webinaren angelangt: Die notwendige technische Ausstattung steht bei vielen schon auf dem Tisch oder befindet sich in der Hosentasche. Benötigt werden schlichtweg ein internetfähiges Endgerät und eine zugehörige Internetverbindung. Zusätzliche Software oder ähnliches sind meist – wie auch bei Webinare24 – nicht notwendig. Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer seine Zugänge und ist bereit zur Teilnahme.

2) Wir leben in einer sehr „schnellen“ Zeit. Nachrichten bekommen wir in Echtzeit auf unsere Displays und was am anderen Ende der Welt passiert erfahren wir Minuten später. Aber um uns weiterzubilden reisen wir noch zu Bildungseinrichtungen? Oft übersteigt der zeitliche Aufwand der Anreise bereits die Dauer der Lerninhalten. Dazu kommen noch Reise- und/oder Übernächtigungskosten. Mit Webinaren ist all dies nicht notwendig. Das spart Zeit, Nerven und Geld. Egal ob man das Webinar aus dem Büro oder von Zuhause auf der Couch aus verfolgt, das Online-Seminar gehört wohl zu den effizientesten Wegen Wissen zu konsumieren. Zudem sind Stressfaktoren wie Staus und Reisewege obsolet. So kommen alle Teilnehmer einfach, konzentriert und entspannt in Webinar und können das Maximum für sich mitnehmen.

3) Viele Webinare bieten ein ausgesprochen gutes Preis/Leistungs-Verhältnis oder sind gar kostenlos. Die Gründe liegen auf der Hand. Es müssen keine teuren Meetingräume oder Veranstaltungssäle gebucht werden, es entfallen Kosten für Mittagsmenüs und Ausdrücke und so weiter. Zudem ist die Zahl der Teilnehmer (wie oben bereits beschrieben) zumindest theoretische unbegrenzt, was die Kosten des Vortragenden auf viele Teilnehmer verteilt und dadurch drastisch reduziert. Aus Teilnehmersicht macht dies jedoch keinen Unterschied, da der Kursinhalt im Wesentlichen unabhängig von der Teilnehmerzahl identisch bleibt.

Welche Vorteile haben Webinare für Webinar-Anbieter?

Neben den zuvor genannten und langfristigen Kostenvorteilen durch Ausbleiben von Raummieten, Verpflegungen und Anreise – was dem Teilnehmer ein kosteneffizientes Lernerlebnis ermöglicht – hat der Webinar-Ersteller einen sehr genauen Überblick über die Teilnehmer seiner Online-Seminare. Diese Informationen können zum einen dazu dienen, neue Kunden anzusprechen, aber auch bestehende Kunden zu pflegen oder reaktivieren.

Zudem erhöht sich der potentielle Markt für Veranstalter enorm. Üblicherweise und in Abhängigkeit von der Wettbewerbssituation sind Kunden nur bedingt gewillt, lange zu reisen. So wird beispielsweise kein Münchner nach Berlin reisen um ein gleichwertiges Seminar zu besuchen, das auch in München angeboten wird. Anders sieht es bei Webinaren aus. Hier ist es in den meisten Fällen den potentiellen Teilnehmern weitestgehend egal, wo der Vortragende sitzt, da dies das Kursangebot nicht beeinflusst.

Dieser Umstand ermöglicht auch dem Ersteller der Webinare einen großen Vorteil und zwar den, der örtlichen Unabhängigkeit. Theoretisch und wie von vielen Vortragenden gelebt, können diese von jedem Ort auf der Welt aus das Webinar leiten. Einzig eine Internetverbindung und das (überschaubare) notwendige Equipment werden benötigt.

Auch kann eine wesentlich größere Teilnehmerzahl am Webinar teilnehmen. Dies reduziert zum einen die Kosten pro Teilnehmer, was eine attraktive Preisgestaltung der Webinare ermöglicht, und zum anderen bei einer großen Anzahl an Teilnehmern wesentlich höhere Umsätze ermöglicht.

Darüber hinaus können die Aufzeichnungen der gehaltenen Webinare den Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden oder eine Vermarktung dieser stattfinden. Somit können auch Umsätze nach dem Webinar generiert werden.

Last but not least kann durch Fragen von Teilnehmern (während und nach des Webinars) auf Kundenwünsche geschlossen werden um seine Webinare, Produkte etc. laufend verbessern zu können.

Wie werden Webinare in Unternehmen, Schulen und Universitäten eingesetzt?

Webinare sind mehr und mehr im kommen. Dies sieht man insbesondere daran, dass große Unternehmen bereits auf diesen Trend aufgesprungen sind. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Viele global agierende Unternehmen sind weltweit mit Büros, Produktionsstätten etc. vertreten. Wollte man als neue unternehmensweite Richtlinien den jeweiligen Verantwortlichen vorstellen, würde dies entweder viele kleine Seminare (pro Region/Land/Kontinent) bedeuten oder ein zentrales Event mit sehr hohen Reisekosten. Neben der Tatsache, dass viele Mitarbeiter nicht gerne reisen, gibt es neben den Kosten für Flug/Zug/Bus und Unterkunft noch einen weiteren Nachteil, den solche Events mit sich bringen: Nämlich die Zeit des Mitarbeiter, die „ungenutzt“, sprich nicht im Kurs, verbracht wird. Zudem sind diese Mitarbeiter auch während den Reisezeiten nur schwer erreichbar und verfügen oft über kein Internet oder Mobilfunkabdeckung.

Es wird schnell klar, mit welchen Vorteilen ein Webinar hier ins Rennen geht: Mitarbeiter verbringen den Tag des Seminars wie gehabt im Büro oder Home-Office und wohnen dem Webinar (gleich jedem anderen Termin) bei. Keine Reisezeiten und keine Reisekosten. Zudem ist der Mitarbeiter vor und nach jedem Seminar gut erreichbar und verbringt die Nacht im eigenen Bett.

Aber es gibt noch weitere Vorteile: War ein Mitarbeiter beispielsweise krank, kann er sich die Webinaraufzeichnung ansehen und ist im Anschluss genau so gut informiert wie seine Kollegen, die den Kurs zuvor besucht haben. Dies betrifft auch neue Mitarbeiter, die noch Wissensbedarf haben. Diese können vergangene Webinare nach ihrer Einstellung bei Gelegenheit konsumieren und müssen nicht warten, bis das Event erneut stattfindet.

Zudem können alle Webinare gespeichert werden und gegebenenfalls im darauffolgenden Jahr erneut zum Einsatz kommen.

Nicht nur Unternehmen nutzen dieses Modell. Viele Universitäten – z.B. Harvard - zeichnen einzelne Vorlesungen auf und stellen sie den Studenten zur Verfügung. Dies ermöglicht den Studierenden auch von einem anderen Ort der Vorlesung zu folgen.

Es ist davon auszugehen, dass zukünftig noch wesentlich mehr Schulen diesem Modell folgen werden. Dies betrifft insbesondere Länder in denen viele Menschen leben und gewisse Regionen nur schwer erreichbar sind. Über kurz oder lang wird dies der einzige Weg werden, kostengünstige Bildung der breiten Masse – und nicht nur einem kleinen elitären Kreis zugänglich zu machen.

Auch im Bereich der Erwachsenenbildung feiern Webinare großen Erfolg, da sie auf die Bedürfnisse der Wissenssuchenden eingehen und meist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen.

Was ist Webinare24 genau und welche Lösung bietet es für Webinar-Anbieter?

Webinare24 Webinar ist eine der führenden unabhängigen Plattform-Lösungen für Webinar-Suchende und Webinar-Anbieter im deutschsprachigen Raum, welche einen Marktplatz für Online-Seminare anbietet, an denen jeder teilnehmen oder selbst Webinare anbieten und vermarkten kann, egal mit welcher Webinarsoftware oder Zahlungsanbieter der Anbieter verwendet. Webinare24 vermarktet die aufgenommenen Webinare zielgerichtet in der entsprechenden Zielgruppe und ist einer der führende Spezialisten zur Vermittlung Webinar-Teilnehmern.

Webinare24 ist mit vielen Webinaranbietern kompatibel. Hierzu zählen unter anderem Everwebinar, WebinarJam, GoToWebinar, Webinaris, WebinarFly. Für Webinar-Ersteller bedeutet dies, dass jeder, der ein Webinar über die genannten Plattformen hält, auch diese auf Webinare24 veröffentlichen kann. Dies macht Webinare24 wohl zur einzigen Plattform mit hoher Konnektivität und Umsatzmodellen auf Partnerschaftsbasis im deutschsprachigen Raum.

Welche Webinar-Arten gibt es?

Bei Webinaren gibt es eine Vielzahl von Typen, welche sich nach Art und Umfang oft gravierend unterscheiden. Dies reicht von Info/Produkt-Webinaren (Produkte oder Dienstleistungen werden genau erklärt und präsentiert) über Schnupper-Webinare (bilden einen Auszug aus oder eine Vorschau auf eine größeres Webinar mit der Idee, dem Teilnehmer von der Qualität des Seminars zu überzeugen) bis hin zu Live-Webinaren.
 

Welche Webinar-Softwareanbieter gibt es?

Am Markt befinden sich unzählige Anbieter von Webinar-Software, von denen wir nachstehend einige aufzeigen. Meist sind diese so einfach gestaltet, dass man ohne Vorkenntnisse selbst ein Webinar erstelle und hochladen kann. Welche die beste Webinar-Software ist, liegt im Auge des Betrachters. Einige besitzen lediglich die notwendigsten Funktionen, was das Bedienen ungemein erleichtert und andere bieten ein sehr breites Spektrum an Zusatzfunktionen, welches in der Umsetzung etwas mehr Aufwand bedeutet. 

Webinare24 Webinar ist mit den folgenden Webinaranbietern kompatibel. Für Webinar-Anbieter bedeutet dies, dass jeder, der ein Webinar über die genannten Plattformen hält, auch diese auf Webinare24 veröffentlichen kann.

1) Webinaris

Webinaris – ein deutscher Anbieter – ist wohl eines der am leichtesten zu bedienenden Programme auf dem Markt. Es bedarf lediglich das Hochladen eines Videos, den klicken einiger weniger Buttons und fertig ist das Webinar. Zudem ist Webinaris kompatibel mit Klick-Tipp, einer Software zum automatisierten verwalten von Email-Kampagnen, was das betreiben eines Webinars sehr vereinfacht.

2) Everwebinar & WebinarJam

Der wohl bekannteste Anbieter von Webinar-Software ist WebinarJam bzw. EverWebinar. Beide stammen vom gleichen Anbieter und unterscheiden sich darin, dass EverWebinar für aufgezeichnete Webinare und WebinarJam für Live-Seminare erstellt wurde. Besonders die Funktionen von beiden sind hervorragend und auch die Einstellungsmöglichkeiten sind sehr ausgereift.

3) Go to Webinar

Go to Webinar bietet eine ungeheure Anzahl an Funktionen. Einige Marketing-Funktionen, wie beispielsweise das Einblenden von Produkteinblendungen zu gewissen Zeiten, gibt es jedoch leider nicht. Alles in allem handelt es sich hier um einen soliden Anbieter, welcher primär Fokus auf den Webinar-Inhalt legt.

4) WebinarFly

Bei WebinarFly handelt es sich ebenfalls um eine deutsche Software. Das WordPress Plug-In kann einfach bedient werden und bindet das Webinar in WordPress-Seiten ein. Dies funktioniert sowohl für Live-Seminare als auch automatisierte Aufzeichnungen.

5) ClickMeeting

ClickMeeting ist ein browserbasiertes Tool, welches per drag and drop die Erstellung und das Abhalten von Webinaren ermöglicht. Einladungen können einfach versendet und der Warteraum individuell gestaltet werden.